8

Zurück

Foto 8: Apollo 16

Dieses Foto zeigt John Young beim Reparieren einer Antenne neben dem Mondjeep. Rechts davon ist ein Kamerafadenkreuz (P) erkennbar (siehe Vergrößerung), das merkwürdigerweise teiweise hinter einem der Geräteteile verschwindet. Diese Fadenkreuze (Q) sind auf allen Mondaufnahmen vorhanden und stammen von einem Raster zwischen Kameraverschluß und Film. Möglicherweise wurde die feine Linie des Fadenkreuzes (P) von dem gleißenden reflektierten Licht überlagert oder aber nachträglich retuschiert.
Im Vordergrund ist auf einem Felsbrocken der Buchstabe C erkennbar (R). Eine Studiorequisite?
Die Jeepspuren verlaufen in einem auffallenden rechten Winkel (S). Haben Studiotechniker das Vehikel in die richtige Position geschoben? Skeptiker monieren, daß sich Profile nur in feuchtem Boden zeigen. Die Mondoberfläche ist jedoch vollkommen trocken.

Gegendarstellung: Wieder so eine Sache: man muß sich mal vor Augen halten, was für Lichtstärken auf dem Mond herrschen. Außerdem konnte ich diesen "Fehler" auf einem anderen Bild (ebensowenig, wie das Objekt in Aldrins Visier von Bild 2) nicht entdecken! Bei den "merkwürdigen" Spuren handelt es sich sowohl um Fußspuren, als auch um Reifenspuren, die sich sehr ähnlich sehen! Daß Spuren gezeigter Art nur im feuchten Boden entstehen können, ist der größte Schwachsinn: der Mondstaub ist von einer mehlartigen Konsistenz, und wie sich trockenes Mehl verhält, wenn man auf ihm fährt, bzw. es betritt, kann jeder selber ausprobieren! Reifenspuren bleiben auch auf staubtrockenem Boden erhalten. (Fahr mal mit einem Fahrrad über einen trockenen, staubigen Boden, Du wirst es sehen.) Auf einem völlig ausgetrockneten Salzsee in Nordafrika, der von Aussehen und Oberflächenbeschaffenheit der des Mondes am nächsten ähnelt konnte ich deutliche, tiefe Fußabdrücke und Reifenspuren feststellen!
Das mit dem "C" auf dem Stein ist ja wohl am lächerlichsten: welche Requisite beschriftet schon Steine und legt sie bei Aufnahmen auch noch mit der Beschriftung nach oben !? Das C sieht aus, wie ein Staubhaar, das nach der Aufnahme darauf gekommen ist. Ebenso könnte es sich um einen Kratzer im Film handeln!

Home



Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!